Fristverlängerung beim Corona-Bonus

  • Beitrags-Kategorie:Corona

Die Auszahlungsfrist für den sog. Corona-Bonus wird erneut verlängert. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Bundesrat am 28.5.2021 final beschlossen. Hintergrund: Nach derzeitiger Rechtslage ist die steuerfreie Auszahlung des sog. Corona-Bonus an Arbeitnehmer i.H. von max. 1500 € bis zum 30.6.2021 möglich (s. hierzu unsere Mandanten-Information 2/2021). Diese Frist ist nun zum zweiten Mal verlängert worden und zwar bis zum 31.3.2022. Hinweis: Erhöht wird der Bonus durch die…

WeiterlesenFristverlängerung beim Corona-Bonus

Spenden an gemeinnützige Organisationen

  • Beitrags-Kategorie:Steuern

Allgemeines:Spenden können in der Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben eingetragen werden. Seit 2019 erfolgt die Eintragung in der Anlage Sonderausgaben. Die Spenden dürfen bis zu 20 % der Einkünfte betragen. Bei Überschreitung können die Spenden durch einen Spendenvortrag ins Folgejahr übernommen werde.Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung der Spenden ist, dass Sie keine Gegenleistung erhalten und die Organisation gemeinnützige, wohltätige oder kirchliche Zwecke verfolgt. Sollten Sie sich unsicher sein,…

WeiterlesenSpenden an gemeinnützige Organisationen

Billigkeitsregelungen im Spenden- und Gemeinnützigkeitsrecht

  • Beitrags-Kategorie:CoronaSteuern

Das Bundesfinanzministerium hat die Anwendung seiner aufgrund der Corona-Krise getroffenen Billigkeitsregelungen im Bereich des Spenden- und Gemeinnützigkeitsbereichs auf den 31.12.2021, d. h. um ein Jahr verlängert. Hintergrund: Im April und Mai 2020 hatte das BMF den Spendenabzug erleichtert, wenn Steuerpflichtige zugunsten Betroffener der Corona-Krise gespendet haben; außerdem hatte es das BMF bei gemeinnützigen Vereinen nicht beanstandet, wenn sie Mittel für Betroffene der Corona-Krise verwendet haben. Diese Maßnahmen…

WeiterlesenBilligkeitsregelungen im Spenden- und Gemeinnützigkeitsrecht

Rechte und Pflichten bei Homeoffice während der Corona-Pandemie

  • Beitrags-Kategorie:Corona

Mindestabstände, Maskenpflicht und regelmäßiges Lüften gehören weiterhin zu den wesentlichen Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz und wurden nun durch verbindlichere Vorgaben zum Homeoffice ergänzt. Die Corona- Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) gilt ab 27.01.2021 (vorerst) befristet bis zum 15.03.2021. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat FAQs für das Homeoffice während der Corona-Pandemie zusammengestellt, die auch die Corona-ArbSchV einschließen. Arbeitgeber müssen sich nun in den kommenden Wochen stärker darum bemühen, ihren…

WeiterlesenRechte und Pflichten bei Homeoffice während der Corona-Pandemie

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten